Die Reerdigung

Hände halten Erde

Die Reerdigung

Im Kreislauf der Natur

Der Tod ist tiefgreifend, bedeutsam und jenseits unseres Verstehens. Doch die Natur weiß genau, was zu tun ist. Eine Reerdigung verwandelt den Körper nach dem Tod in fruchtbare Erde. Ganz natürlich, sanft und nachhaltig. Neues, blühendes Leben kann auf dieser Erde gedeihen. Der natürliche Kreislauf schließt sich. Eine Reerdigung bietet die natürlichste Art zu gehen. Und zu bleiben – Ihr Ende als Neuanfang.

  • Natürlich und sanft
    Natürliche Mikroorganismen transformieren den Körper.
  • Gut für die Welt
    Die neue Erde ist nährstoffreich und frei von fossiler Energie.
  • Fair im Preis
    Eine Reerdigung kostet 2.900 Euro (inkl. MwSt.). Sarg und Urne entfallen.

Sie möchten Informationen zur Reerdigung?

Die Reerdigung von unseren Gründern erklärt

Die Reerdigung von unseren Gründern erklärt

Pablo Metz und Max Hüsch, Gründer von MEINE ERDE, zeigen Ihnen in unserem ersten Alvarium in Mölln, wie eine Reerdigung funktioniert. Diese neue, nachhaltige Bestattungsform ist von der Natur inspiriert: Wir betten den verstorbenen Menschen auf Heu, Grünschnitt und Blumen. Natürliche Mikroorganismen verwandeln ihn in 40 Tagen in wertvolle Muttererde.

Vorschaubild für das Erklärvideo über die Bestattung Reerdigung

Vorsorgen für die Nachwelt

Frau die sich gut fühlt weil sie vorgesorgt hat

Vorsorgen für die Nachwelt

Sie können schon heute direkt für eine Reerdigung von MEINE ERDE vorsorgen und Ihre Hinterbliebenen entlasten. Mit der MEINE ERDE-Vorsorge helfen Sie uns zudem, die Reerdigung als nachhaltige Bestattungsform zu etablieren.

Unser neuer Podcast

Unser neuer Podcast

Der MEINE ERDE-Podcast, der Menschen älterer Generationen ihre persönliche Geschichte erzählen lässt – über das Leben, das Sterben und alles dazwischen.

Im Wind wehendes Schilfrohr

Stimmen zur Reerdigung

  • Sabine Mehne 65, Darmstadt
    »Ich lebe ein selbstbestimmtes Leben und möchte über meinen Tod hinaus meinen Werten treu bleiben: Die Reerdigung ist für mich die ökologisch beste Bestattungsform. Das sieht auch meine Bestatterin so, die sich gemeinsam mit mir für einen Wandel der Bestattungskultur engagiert. Auch auf unserem letzten Weg können wir einen Beitrag für den Erhalt unseres Planeten leisten. Daher meine Entscheidung: für die Reerdigung..«
  • Hilla Lohmann 98, Bremen
    »Die Reerdigung von MEINE ERDE ermöglicht es mir, nicht ganz zu gehen, sondern meiner Familie als Erde erhalten zu bleiben. Diese Vorstellung beruhigt mich sehr.«
  • Frauke Eiben Pröpstin in Lübeck-Lauenburg, Schleswig-Holstein
    »Die Reerdigung ist eine natürliche ökologische Transformation des Körpers. Sie knüpft an unsere Bestattungsformel ‚Erde zu Erde‘ an. Wir sind die Experten für gute Rituale und unterstützen deshalb dieses Pilotprojekt. Eine Reerdigung entspricht vollständig unserem christlichen Verständnis des ewigen Lebens, das von einer Auferstehung nach dem Tod ausgeht. 40 Tage sind im biblisch-theologischen Kontext eine wichtige Zahl. Sie steht für Veränderung, Befreiung, Klärung.«
  • Dr. Volker David Lambertz 67, Freier Theologe, Bodensee
    »Reerdigung bedeutet für mich als freien Theologen und Anthroposophen im Einklang mit der Harmonie der Schöpfung, meinen Erden-Leib in Gottes Hand, also in Seine Erde, zurückzugeben.«
  • Karola Albrecht 61, Berlin
    »Die beste Art, die Erde zu verlassen, ist, wieder zu Erde zu werden. Ein schöner Gedanke für mich, dass ich nach dem Ableben noch 40 Tage „ruhen“ kann, bevor ich der Erde übergeben werde. Und aus dem Humus wieder neues Leben entsteht.«
  • Johanna Freund 58, Hilpoltstein
    »Für mich ist es eine wunderschöne Vorstellung mich so schnell in energievolle Erde zu verwandeln.«
  • Katha Kreitlow 66, Badendorf
    »Die Reerdigung ist für mich eine stimmige und ästhetisch ansprechende Art wieder zurück in den "Schöpfer-Kreislauf" zu gehen.«